Pressemitteilung

Fulda erinnert sich. Anlässlich des Jahrestages der Reichspogromnacht organisieren Studierende der Hochschule Fulda, am 9. November einen Mahngang zu den Orten jüdischen Lebens in Fulda.

Die Organisator_innen wollen das Gedenken an die Reichspogromnacht und die Verfolgung der Juden (in der NS-Zeit) wieder stärker in die Öffentlichkeit tragen. Der Mahngang am 74. Jahrestag startet um 15 Uhr am Bahnhofsvorplatz und wird verschiedene Schauplätze des jüdisches Lebens in Fulda besuchen. Dort werden Redner_innen über Hintergründe und Geschichte informieren.

Der Mahngang endet gegen 17 Uhr am Jüdischen Gemeindezentrum in der Von-Schildeck-Straße 13. Dort lädt die jüdische Gemeinde zur Besichtigung des Gemeindezentrums ein. Des Weiteren gibt es um 18 Uhr die Möglichkeit den Kabbalat Shabbat Gottesdienst zu besuchen.

Advertisements